VMF–Jahreshauptversammlung 2015

Ehrung für Vorstandsarbeit Ehrung für Vorstandsarbeit: v.l. Bernd Achenbach (Meiswinkel), Bärbel Henrich stellvertretend
für Emanuel Henrich (Frohnhausen), Werner Paul (ehem. Birkenfeld)
h.l. der geschäftsführende Vorstand mit Klaus Siffringer, Berthold Schmidt und Bernd Vogt

Am 21.03.2015 fand in der Missionsgemeinde Herborn–Seelbach die diesjährige Jahreshauptversammlung der Vereinigten Missionsfreunde (VMF) statt. In einem Seminarteil am Vormittag ging es um das Thema: „Der ewige Reichtum eines zerfallenden Gefäßes. Die Botschaft der Bibel verstehen, verinnerlichen und verbreiten.” Unsere Aufgabe ist es, klar zu machen, dass wir an JESUS das wahre und lebendige Wort GOTTES (Logos) glauben.

Im Rahmen des Geschäftsberichts informierte Missionsvorsteher Bernd Vogt (Babenhausen) über die vielfältigen Anliegen und Aufgaben der Mission, die in insgesamt 3 Sitzungen des geschäftsführenden und erweiterten Vorstandes beraten wurden. Dabei ging es u.a. um die Missionsarbeit in Spanien, Chile, Kamerun und Japan sowie auch um die Innenmission. So sei z.B. geplant, dass die Mision Unida (Chile) in diesem Jahr in die Selbstständigkeit wechsele. Das Missionsehepaar Helmut & Marion Kühn werde voraussichtlich 2016 seine Tätigkeit in Chile beenden und nach Deutschland zurückkehren. Gerhard Weber erreicht dieses Jahr das Renteneintrittsalter. Auch bei Missionar Ewald Krautwurst in Japan stehe im nächsten Jahr die Rente an. Er überlege derzeit, wie es danach weitergehen könne. Zu der Missionsarbeit in Kamerun berichtete der Missionsvorsteher, dass Werner & Helga Knorr in den nächsten Tagen erneut nach Kamerun ausreisen werden. Für welchen Zeitraum hänge auch von der gesundheitlichen Situation der beiden ab. Dr. Reinhard und Martina Schwenk seien am 15.01.2015 zur Sprachschulung nach Madagaskar ausgereist. Sie werden voraussichtlich am 15.04.2015 zurückkehren, um ihre endgültige Ausreise vorzubereiten. Mit den örtlichen Behörden wurden bereits Gespräche über ein Tierzuchtprojekt aufgenommen, um der armen Bevölkerung "Hilfe zur Selbsthilfe" anzubieten. Darüber hinaus sollen die beiden missionarisch tätig werden.

Schließlich habe die Situation um das Missionshaus Albtal in St.Blasien–Schlageten einen breiten Raum in den Beratungen eingenommen. Hier sei nunmehr zu entscheiden, ob noch erhebliche finanzielle Mittel in die Sanierung und Renovierung gesteckt werden oder ein Verkauf der zweckmäßigere Weg sei. Vordringlich sei eine weitere Dacherneuerung neben einem erheblichen Investitionskostenstau im Haus selbst. Dabei seien mögliche gesetzliche Auflagen noch nicht kalkuliert. Eine Vorabklärung mit einem Makler lasse erwarten, dass das Haus schlecht verkäuflich sei. Die Vertreterversammlung beschloss nach ausführlichem Für und Wider mit großer Mehrheit, Schritte für einen Verkauf in die Wege zu leiten und Verhandlungen dazu zu führen. Bis zu einem anzustrebenden Verkauf soll der Freizeitbetrieb möglichst wie bisher fortgesetzt werden.

In der Innenmission habe der Vorstand beschlossen, Anthony Fisher ab 01.10.2015 für ein Gemeindegründungsprojekt anzustellen. Über Aktivitäten im Rahmen der VMF–Jugendarbeit berichtete Tobias Klauke (Meiswinkel). Aus den einzelnen Mitgliedsgemeinden wurden Situationsberichte gegeben.

Kassenverwalter Berthold Schmidt (Herborn–Seelbach) erläuterte den Finanzbericht über die Gewinn– und Verlustrechnung. Dazu stellte er fest, dass sowohl die Spendeneingänge als auch die notwendigen Ausgaben für die Missionsarbeit zurückgegangen sind. Der Ausgabenanteil für die Außenmission betrug in 2014 insgesamt 72 %. Der Verwaltungskostenanteil im VMF–Budget lag bei 2,03 %.

Turnusgemäß stand in diesem Jahr die Wahl des erweiterten Vorstandes an. Einstimmig – bei Enthaltung Betroffener – wurden gewählt: Sylvia Fisher (Oberursel), Martin Bläse (Einzelmitglieder), Jürgen Hain (Frohnhausen), Manfred Kaiser (Freiburg), Harald Mischler (Schaafheim), Karlheinz Runzheimer (Herborn–Seelbach), Burkhard Schmidt (Pfalzgrafenweiler), Karl–Gerhard Schuppert (Meiswinkel).

Schließlich wies Bernd Vogt auf die von Gabriele Winski in den letzten Tagen neu erstellte Homepage der Mission unter www.missionsfreunde.de hin. Mit einem Dank an alle Missionsfreunde, die sich in der Missionsarbeit in selbstloser Weise einbrächten, und einer Einladung zur VMF–Frühjahrskonferenz am 19.04.2015 in der Kulturhalle Schaafheim endete die Jahreshauptversammlung.

Erntefeld–Redaktion