Madagaskar

Flagge Madagaskar

Anfang 2015 reiste das Ehepaar Dr. Reinhard und Martina Schwenk nach Madagaskar. Dort arbeiten sie in einer bestehenden französisch / madagassischen Gemeinde, in der Nähe der Hauptstadt, mit. Mit anderen Missionaren vor Ort und einheimischen Pastoren arbeiten sie auch in entlegenen Gebieten im Landesinneren (besonders in der Region Sofia), um dort Evangelisationen durchzuführen.

2016 haben sie eine internationale ONG (Nichtregierungsorganisation) gegründet und bauen ein Landwirtschaftsprojekt, mit dem Schwerpunkt Tierzucht- und haltung, auf.

In dem tropischen Land gibt es neben der großen Armut auch noch Krankheiten wie Pest und Lepra

Landesporträt Madagaskar

Madagaskar hat etwa 25 Millionen Einwohner und ist mit einer Fläche von 587.295 km² nach Indonesien der flächenmäßig zweitgrößte Inselstaat der Welt. Die Insel hat einer Küstenlänge von 4828 Kilometern und liegt vor der Ostküste Mosambiks im Indischen Ozean. Die Hauptstadt ist Antananarivo, die Amtssprachen sind Malagasy und Französisch.

Das Durchschnittsalter der madagassischen Bevölkerung beträgt 15 Jahre, im Jahr 2018 betrug die Lebenserwartung unter Frauen 66,1 und die Lebenserwartung unter Männern 62,0 Jahre.

Madagaskar - sprichwörtlich da, "wo der Pfeffer wächst" - gehört zu den zwölf ärmsten Dritte-Welt-Ländern der Erde. So groß wie Frankreich, Belgien und Luxemburg zusammen, ist die afrikanische Insel trotz ihrer Überschaubarkeit nur schwer zu bereisen, da es an Infrastruktur fehlt. Abgesehen von einer Hand voll Hauptrouten gibt es keine asphaltierten Straßen, sondern mit enormen Schlaglöchern versehene Pisten aus roter Erde, die sich durch den Busch oder die abgeholzten Berge ziehen.

Dr. Reinhard & Martina Schwenk

Nach langjähriger Vorbereitung reiste Anfang 2015 das Ehepaar Martina und Dr. Reinhard Schwenk nach Madagaskar, um dort in Antsirabe die Sprache Malagasy zu erlernen.
Reinhard hat in Deutschland seine Tierarztpraxis aufgegeben, um ein Landwirtschaftsprojekt mit dem Schwerpunkt Zucht und Haltung von Nutztieren zu beginnen.
Mit anderen Missionaren vor Ort und einheimischen Pastoren arbeiten sie auch in entlegenen Gebieten im Landesinneren, um dort Evangelisationen durchzuführen.

pdf icon     2017 idea Spektrum Madagaskar.pdf